Kann hier wirklich ein Vergleich gezogen werden? Die klare Antwort lautet „Ja“, denn bei näherer Betrachtung, können wir die entfernte Verwandtschaft zu den Affen nicht leugnen. Auch dort gibt es das Balzverhalten, das bei Männern ausgeprägter ist, als bei Frauen.

Sich in Pose setzen

Wer so manche Männer beobachtet, der fühlt sich wie im Zoo. Imponiergehabe, immer dann, wenn ein Weibchen in Sicht kommt. Das kann man sogar im Internet beobachten. Dann drehen die Männer einmal so richtig auf und vor allem ab. Natürlich soll das Weibchen auf ihn aufmerksam werden, was dann meistens gelingt. Ob es allerdings von Vorteil ist, das bleibt dann immer noch offen. Denn die Weibchen lassen sich nicht so schnell beeindrucken, denn nur die Besten haben eine Chance. Also schmücken die Männchen sich mit den schönsten Federn, sprich diese hauen so richtig auf den Putz. Dazu gehört dann auch eine Art Balztanz, denn natürlich werden die Weibchen so richtig angemacht. Und wie immer geht es dabei letztendlich um Sex. Zwar gehen viele dafür in die Disco oder auf Datingwebseiten, wie z.B. C-date oder Flirt-Apps, wie z.B. Zoosk. Aber einige können sich einfach auch im Bus oder einfach in der Öffentlichkeit nicht zurückhalten.

Frauen machen auf sich aufmerksam

Natürlich müssen die Männchen auch die Weibchen erkennen, genauso wie in der Natur auch. Daher legen die Frauen ebenfalls auf ihr Äußeres größten Wert. Wichtig ist hierbei, das die besten Eigenschaften direkt vom Männchen gesehen werden. Zwar ist hier die Zeugung von Nachwuchs eher zweitrangig, aber nur das beste und stärkste Männchen hat überhaupt eine Chance. Dies zeigt sich oftmals auch in Schlägereien, die wegen einem guten Weibchen stattfinden. Genau wie in der Natur auch, denn nur der stärkste Bulle auf dem Feld, bekommt dann auch den Harem. Dies gilt auch für Affen, wobei hier nur der Sieger ans Ziel kommt. Doch sicher kann das Männchen sich nicht sein, denn die Konkurrenz lauert schon im Hintergrund. Fremdgehen ist bei Affen genauso normal, wie dies auch bei den Menschen vorkommt.

Zusammenfassend!?

Wir können unsere weit entfernten Vorfahren noch so leugnen, einiges Verhalten ist doch noch vorhanden. Weibchen suchen sich nur den stärksten Partner aus, was auch bei den Menschen so geschieht. Dabei denken wir immer noch, dass wir in unserer Partnerwahl frei sind, doch weit gefehlt. Die Gene spielen immer noch eine wichtige Rolle, genauso wie das Aussehen. Der Spruch „Ich kann Dich nicht riechen“, bekommt somit eine ganz andere Bedeutung. Denn der Geruchssinn spielt ebenfalls eine Rolle. Somit sind unsere Vorfahren immer noch in uns aktiv, was dann die Männer immer wieder bei Frauen beweisen.